HORTUS HERBA VITALIS

Hortus herba vitalis heisst Garten der vitalen Pflanzen.

Wir gestalten unseren Garten nach den Prinzipien eines Naturgartens mit 3 Zonen (nach Markus Gastl), um eine möglichst große Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren zu haben.

  1. Pufferzone- sie puffert die möglichen schädlichen Einflüße von außen ab, zum Beispiel Abgase von der Straße oder Pestizide,…. Außerdem dient sie als Schutz und Nisthilfe mit ihren wilden Hecken, für Vögel, Insekten,…
  2. Ertragszone- hier wird nutzbares Gemüse, Kräuter,… angepflanzt.
  3. Hotspotzone- die wichtigste Zone, um eine Artenvielfalt zu erzielen. Es sind abgemagerte Flächen, an den sich eine Vielfalt an Wildpflanzen nieder lassen kann.

Ergänzungsmodule, wie Steinpyramiden, Wasserstellen, Magerbeete, Sumpbeet, Bach, Feuchtwiese, Bienenhotels, Käferkeller, Sandarium,…. runden den Garten ab.

Wir sind noch lange nicht fertig. Der Garten entsteht über Jahre und ist eine Lebensaufgabe. Jedes Jahr kommt etwas neues dazu. Sie sind herzlich eingeladen, an einer Gartenführung, einem Kochkurs oder einem Brunch teilzunehmen. Termine finden Sie im Kalender.

Herzlich willkommen auf meiner Seite!